Archive for Oktober, 2011

Die Forderung, Informationen im Unternehmen als Produktionsfaktor zu behandeln, ist nicht neu. Sie rückt aber vermehrt in den Vordergrund, da gerade in dezentralen und komplexen Unternehmensstrukturen die Zahl der Geschäftstreiber wächst, die ein unternehmensweites Datenmanagement als Grundlage für die betriebliche Informationsbasis und damit auch der Business Intelligence voraussetzen:

  • Ein integriertes Endkundenmanagement in der Telekommunikationsbranche ist nur möglich, wenn sämtliche Vertrags- und Rechnungsdaten konsistent, aktuell und schnell verfügbar sind.
  • Im strategischen Einkauf von Produktionsunternehmen müssen Stammdaten zu Lieferanten konsistent und korrekt über verschiedene Sparten vorhanden sein und Transparenz über Hierarchiebeziehungen sowohl in Bezug auf die Lieferantenorganisation als auch in Bezug auf das eigene Unternehmen existieren.
  • In vielen Unternehmen hat sich die Informationstechnologie ohne über-greifende Steuerung entwickelt — mit der Folge, dass häufig nicht bekannt ist, welche Anwendungssysteme führend bei der Haltung und Bereitstellung von beispielsweise Produkt- oder Materialstammdaten sind.
  • Im Zuge der wachsenden Zahl behördlicher und gesetzlicher Auflagen steigen die Anforderungen an die Berichtsfähigkeit und das Risikomanagement von Unternehmen: Ohne hochqualitative Daten sind Registrierungs- und Nachverfolgbarkeitspflichten in der chemischen Industrie nicht zu realisieren.

Diese Beispiele verdeutlichen eindrucksvoll den Stellenwert hochqualitativer Daten im Unternehmen. Was nun u.a. dafür getan werden kann, um dies zu erreichen, soll von den Referenten des Workshops geklärt werden, die ausnahmslos von namhaften, international agierenden Unternehmen stammen und in prägnanter Form ihre neuesten Erkenntnisse zum Thema Business Intelligence und Data Quality Management präsentieren. Profitieren Sie von den Erfahrungen aus Wissenschaft und Wirtschaft und nutzen Sie die Gelegenheit mit Experten ins Gespräch zu kommen.

Wir laden Sie ein, diesen spannenden Tag am Freitag, den 02. Dezember 2011 in der Zeit von 10.00 – 17.00 Uhr, mit uns zu verbringen. Die Veranstaltung findet im Festsaal der Fakultät Wirtschaftswissenschaften der Technischen Universität Dresden statt.

In den Pausen und im direkten Anschluss an die Veranstaltung besteht die Möglichkeit, bei Getränk und Snack den einen oder anderen Aspekt aus der Diskussion zu vertiefen. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Registrierung wird bis spätestens 28. November 2011 erbeten. Die Registrierung ist für Sie ab sofort möglich.

Rückblick zum 1st Student Workshop

Der BI Research e.V. veranstaltete am 07.10.2011 in Kooperation mit MicroStrategy den ersten Student Workshop on Business Intelligence mit dem Thema “Mobile BI”.

Nach der Eröffnung des Workshops durch Herrn Prof. Dr. Andreas Hilbert (TU Dresden) erfolgte durch Frau Myriam Rielau (MicroStrategy) eine Einführung in die MicroStrategy Reportingplattform, im Anschluss wurden die Kenntnisse durch die gemeinsame Erstellung erster Berichte in MicroStrategy Web gefestigt.

Es folgte die Mittagspause, welche durch die Teilnehmer für einen regen Erfahrungsaustausch genutzt wurde. Nach dem Mittag folgte die Einführung in die mobile MicroStrategy Architektur mit Beispieldashboards und Dokumenten, welche auf iPads und iPhones betrachtet wurden.

Nach der Kaffeepause hatten die Teilnehmer im dritten Abschnitt des Workshops Gelegenheit eigene Berichte und Dashboards für mobile Endgeräte zu erstellen. Hier konnten die erworbenen Grundfertigkeiten vertieft und erprobt werden.

Vielen Dank für Ihre zahlreiche Teilnahme!