Archive for Januar, 2016

SparkAm 14. Januar 2016 fand mit 50 Teilnehmern an der Technischen Universität Dresden ein Workshop zum Thema “Big Data Analytics mit
Spark und ONE DATA” statt.

Zu Beginn des Workshop gab Andreas Böhm, als Gründer der ONE LOGIC GmbH, einen kurzen Einblick in sein Unternehmen und zeigte mit Hilfe von aktuellen und anschaulichen Beispielen aus der Praxis die Relevanz des Themas “Big Data” auf. Insbesondere ging er dabei auch auf das Vorgehensmodell ein, welches die ONE LOGIC GmbH nutzt, um Big Data Projekte abzuwickeln.

Im zweiten Teil der Veranstaltung stellte Andreas Böhm das Tool “ONE Data” und dessen Features vor. Anhand einer beispielhaften Absatzanalyse konnte er dabei mit “ONE Data” aus den Daten die Potentiale für zukünftige, strategische Unternehmensentscheidungen aufdecken.

BI Roundtable No. 3 – DRAM und InMemory

Plakat_Roundtable_No3_robotronDRAM und InMemory: Hype, Allheilmittel oder Sonderlösung?

Inhalt: Es gibt Unternehmen, die mit dem Problem des effizienten Umgangs mit großen Datenmengen immer mehr konfrontiert
werden. Für die Entscheidungsunterstützung innerhalb des Unternehmens müssen bestimmte Daten in möglichst kurzer
Zeit ausgewählt, aufbereitet und analysiert werden, um eine Entscheidungsunterstützung zu ermöglichen. Eine Möglichkeit,
dies trotz großer Datenmengen zu erreichen, ist die Verwendung von Hauptspeichertechnologien. Dieser Vortrag gibt
einen Einblick in die Vor- und Nachteile der zeilen- und spaltenorientierten Speicherung von Daten im Hauptspeicher und
zeigt dies am Beispiel der Oracle InMemory-Technologie auf.

Referent: Herr Frank Effenberger ist externer Doktorand der TU Dresden und Systemberater der Robotron Datenbank-Software
GmbH im Bereich Industrie. Herr Effenberger ist Master of Science in angewandter IT mit Schwerpunkt in prozessorientierter
Wirtschaftsinformatik. In seiner Arbeits- und Forschungstätigkeit beschäftigt er sich mit Energieinformationssystemen
und Massendatenanalysen von Energie- und Prozessdaten.

Termin: Donnerstag, 04.02.2016, 18.15 – 21.00 Uhr, TU Dresden, Hörsaal SCH/A251/H, Georg-Schumann-Bau, 2. Etage

Anmeldung: Die Anmeldung zum BI Roundtable No. 3 erfolgt unter diesem Link. Im Anschluss an den Vortrag findet ab 19.30 Uhr ein geselliges Get-together mit kleinen Snacks und Getränken statt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

4. Board-Workshop in Dresden

Nach den erfolgreichen Veranstaltungen der letzten Jahre, führte der Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik | Business Intelligence Research gemeinschaftlich mit dem BI Research e.V. und dem Kooperationspartner BOARD auch in diesem Jahr einen ganztägigen Workshop durch.

Bild

Studierende der Veranstaltung Corporate Performance Management konnten erneut das All-in-One-Tool der Firma Board kennenlernen. Dabei vermittelten Tomi Kalin und Johannes Blischke Basiswissen zu Entitäten, Beziehungen und Cubes sowie zur Applikations-Architektur und leiteten die Studierenden fachkundig durch die Analyse- und Reporting-Funktionalitäten des Tools. Die Lösung praxisnaher Problemstellungen mit Hilfe von BI-Tools stellt für die Studierenden immer wieder eine gern angenommene Ergänzung zu den theoretischen Vorlesungen dar.

[11.01.2016 Conny Schumann]

workshop_sparkDie Analyse von großen Datenmengen wird getrieben durch Big Data, Industrie 4.0 oder Internet of Things Initiativen immer wichtiger. Werkzeuge wie R oder SPSS stoßen ab einer bestimmten Datenmenge schnell an ihre Grenzen. Das Open Source Framework Spark ermöglicht die verteilte Berechnung von großen Datenmengen und ist dadurch fast beliebig skalierbar. ONE DATA unterstützt durch ein einfaches grafisches Interface dabei, das komplizierte Framework Spark einfach und nachvollziehbar einzusetzen.

Referent:
Andreas Böhm führt als Gründer der ONE LOGIC GmbH das tägliche Geschäft. Bereits während seines Studiums der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Passau sammelte Andreas Böhm wertvolle Projekterfahrung als unabhängiger Berater u.a. für den Volkswagen Konzern oder die Entelios AG und vertiefte gleichzeitig als Doktorand seine besonderen Kenntnisse im Bereich der statistischen Prognosen.

Anmeldung:
Die Anmeldung zum Workshop erfolgt unter anmeldung.bi-research.de. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Wo:
Technische Universität Dresden, Fakultät Wirtschaftswissenschaften, Georg-Schumann-Bau, A200a (PC-Pool)

Wann:
Donnerstag, 14.01.2016, 18.00 – 21.00 Uhr
Im Anschluss an den Vortrag, der um 18.00 Uhr startet, findet ab 20.00 Uhr ein geselliges Get-together mit kleinen Snacks und Getränken statt.