Am 12.12. ist es wieder soweit – ein Praktikervortrag findet statt. Dieses mal zum Thema “Automatisierbares DWH” mit der Data Virtuality GmbH. Im Anschluss gibt es wieder einen Stammtisch des Lehrstuhls.

Thema:
Die Datenflut wächst rasant an – doch wie bleibt sie beherrschbar? Zahlreiche Front-Ends (z.B. Business Intelligence und Planungs-Tools) können Daten für den Nutzer anschaulich aufbereiten und so interpretierbar machen. Doch haben diese Tools Probleme damit, die vielen unterschiedlichen Datenquellen schnell anzubinden. Besonders schwierig wird es, wenn sich die Daten ändern und somit häufiger neu geladen werden müssen. Eine echte Herausforderung – für die es jetzt mit Datavirtuality eine verblüffend einfache Lösung gibt: ein automatisiertes Data Warehouse.

Referent:
Herr Dr. Nick Golovin ist Geschäftsführer und CEO der Data Virtuality GmbH. Über zehn Jahre lang war er bei Koch Media unter anderem für interne Software-Entwicklung, Business Systems und Business Intelligence zuständig. An der Universität Leipzig promovierte er über das Thema “Adaptive Web-Empfehlungen für moderne E-Commerce-Web-Sites” mit dem Schwerpunkt auf Datenintegration und Data Warehousing.

Anmeldung:
Im Anschluss findet ab 19.00 Uhr der Stammtisch des Lehrstuhls für Wirtschaftsinformatik – Business Intelligence Research statt. Für die Anmeldung zum Vortrag und / oder Stammtisch senden Sie bitte bis zum 06.12.2013 eine E-Mail an tobias.weiss@tu-dresden.de. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Vortragsort:
TU Dresden, Hülse-Bau, HÜL/S386/H

bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark