Tag: Save-the-date

Der fünfte Workshop on Business Intelligence am 25. und 26. November 2010 erstreckt sich erstmalig über zwei Tage. Am ersten Tag findet ein Hands-On Workshop statt. Hier wird den Teilnehmern die Möglichkeit geboten, in vier 90-minütigen Sessions führende BI-Tools selbst kennenzulernen. Bisher konnte MicroStrategy als führender Hersteller von BI-Reportingtools für den Hands-On gewonnen werden. Weitere Hersteller werden in Kürze bekannt gegeben.

Am zweiten Tag wird es wie gewohnt Fachvorträge von namhaften Referenten aus der Praxis geben, deren Darstellungen sich diesmal den Einsatzmöglichkeiten von Business Intelligence im Electronic Commerce widmen. Beide Veranstaltungen werden in den Räumlichkeiten der T-Systems Multimedia Solutions in Dresden ausgerichtet.

Wir würden uns freuen, Sie beim fünften Workshop im November in Dresden begrüßen zu dürfen. Weitere Informationen zu den Themen wie Anmeldung, Referenten, etc. folgen in Kürze!

Der Business Intelligence Research e.V. veranstaltete am 28. Mai 2009 den 2nd Workshop on Business Intelligence in Dresden. Schwerpunkt dieser Veranstaltung war das Thema Enterprise 2.0 und seine Implikationen für die Business Intelligence. Als Keynote-Sprecher zum Thema Enterprise 2.0 konnte Dr. Frank Schönefeld gewonnen werden, der als ausgewiesener Experte in diesem Gebiet gilt. Neben „den blühenden Landschaften” des Enterprise 2.0 zeigte er dem interessierten Publikum von ca. 65 Vertretern aus Wirtschaft und Wissenschaft auch mögliche Anwendungsdomänen für die Business Intelligence auf. Im Anschluss schilderte Dr. Gregor Hackenbroich, Research Program Manager des SAP Research Centers in Dresden, seine Erfahrungen in der Entwicklung von Web 2.0 Business Analytics. Am Beispiel des eigenen SAP Community Networks konnte er den Zuhörern darlegen, wie eine mögliche Umsetzung des Enterprise 2.0 Gedankens mit Werkzeugen der Business Intelligence gelingen kann.

Nach einer kurzen Pause, die durch viele Beteiligte für einen intensiven Erfahrungsaustausch genutzt wurde, eröffnete Matthias Stemmler, Principal Systems Consultant des Datenbankherstellers Sybase, den zweiten Teil des Workshop mit seinem Vortrag zum Thema Enterprise 2.0 und der Datenbanktechnologie Sybase IQ. Er verdeutlichte die in den vorherigen Vorträgen bereits angeklungenen Schwierigkeiten der Verarbeitung von Massendaten, die im Umfeld des Enterprise 2.0 in einem weitaus höheren Maße anfallen. Zum Abschluss des Workshops stellte Frau Eva-Juliane Faust mit ihrem Kollegen Adam Klein von Altran CIS exemplarisch vor, wie sie für einen großen italienischen Mobilfunkdienstleister die Gefühlswelten und Meinungen der Kunden im Web 2.0 bestimmen. Die Diskussion am Ende des Vortags offenbarte allerdings, dass die Methoden des Opinion Minings nicht vollständig ausgereift sind und noch ein hohes Forschungspotential aufweisen.

Rückblickend kann die Veranstaltung als voller Erfolg gewertet werden. Es ist den Verantwortlichen gelungen verschiedene Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft zu einem gemeinsamen Erfahrungsaustausch in einer hochspannenden Anwendungsdomäne zusammenzubringen. Für den 3rdWorkshop on Business Intelligence kann der 6. November 2009 bereits vorgemerkt werden. Das Thema und die Referenten werden in Kürze bekannt gegeben.