Der Workshop findet am Freitag, den 06. November 2009 in der Zeit von 11.00 bis 15.00 Uhr im Festsaal des Rektorats der Technischen Universität Dresden (Mommsenstraße 11) statt. Die Referenten des Workshops stammen dabei ausnahmslos von namhaften, deutsch landweit agierenden Unternehmen des Health-Care-Bereichs und präsentieren in prägnanter Form ihre neuesten Erkenntnisse zum Thema Business Intelligence und Health Care. Dabei werden sowohl technische als auch konzeptionell-inhaltliche Aspekte beleuchtet. Die Agenda gestaltet sich wie folgt:

  • 11.00 – 11.15 Uhr: Begrüßung & Eröffnung des Workshops (Prof. Dr. Andreas Hilbert, TU Dresden)
  • 11.15 – 12.00 Uhr: Business Intelligence zur Prozessoptimierung im Krankenhausmanagement (Volker Lowitsch, Leiter des Geschäftsbereich IT-Direktion am Universitätsklinikum Aachen)
  • 12.00 – 12.45 Uhr: Weitere Dezentralisierung der BI – mehr Selbständigkeit der Fachbereiche durch TK Bisy (Dietmar Schröder, CIO der Techniker Krankenkasse Hamburg)
  • 12.45 – 13.30 Uhr: Pause
  • 13.30 – 14.15 Uhr: Beyond SAP – Effektive Nutzung von Business Content durch In-Memory-OLAP und -Reporting-Technologien (Hartmut Schulte, Geschäftsführer der Punctum GmbH Fuldabrück)
  • 14.15 – 15.00 Uhr: Analytical Sandboxing: Data-Warehousing und Datenanalysen im Spannungsfeld zwischen Revisionssicherheit und agiler Datenanalyse (Matthias Kleinschmidt, Projektleiter DWH/BI beim GKV-Spitzenverband Berlin)

In der Pause und im direkten Anschluss an die Veranstaltung besteht die Möglichkeit, bei Getränk und Snack den einen oder anderen Aspekt aus der Diskussion zu vertiefen. Die Teilnahme ist selbstverständlich kostenlos. Um eine Anmeldung bis zum 02. November 2009 wird gebeten.

Der Workshop wird mit freundlicher Unterstützung von MicroStrategy Deutschland und der Gesellschaft für Informatik ausgerichtet.

bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark bookmark